Schauraum Horizonte

Austausch im „Schauraum Horizonte“

Im tschechischen Pavillon, in unmittelbarer Nähe zum Design Center, präsentieren Modeabsolventen der Hochschule Hannover ihre aktuellen Kollektionen und Labels. Der „Schauraum Horizonte“ ist am Samstag, den 12. Juli von 12 bis 23 Uhr und Montag, den 14. Juli von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Mit dabei: Aleks Kurkowski, Super Fashion Rainbow Camp, Anna Bornhold, Anna Wiens und Harishi. Ein Raum, der Zeit bietet für Gespräche mit Designern, Professoren und Jurymitgliedern.

Schauraum Horizonte im Tschechischen Pavillon, Sydney Garden 9
Der Eintritt ist frei.

Anna Bornhold

Der nordische Habitus wird mit einem Augenzwickern untersucht. Das Ergebnis ist Hasen mit Meer, eine humorvolle Männerkollektion, in der Strick und Filz invadieren wie eine nordische Windböe:
Farben verwischen, Materialien vereinen sich und eine neue Sicht auf die Dinge entsteht:

Ist es vielleicht alles nur ein stummer Schrei nach Liebe?

HARISHI

Das Label HARISHI aus Hannover steht für exklusiver Strickdesign made in Germany und innovativer Materialmix. Als Alexandra Kharitonchik eines Tages die Stricknadeln in die Hand genommen hat, wurde das Stricken für sie zum Ausdrucksmittel und zu einer Art Meditation. Im Mittelpunkt ihres Interesses liegen alte, zum Teil fast vergessene Techniken, die in ihren Arbeiten zitiert und neu interpretiert werden. Alle Kollektionsteile werden in Hannover in Handarbeit hergestellt.

harishi.de

Aleks Kurkowski

Inspired by architecture, geometry and the passion for the colour black,
Polish-German designer Aleks Kurkowski creates high-end men’s and women’s wear
combining straight-lined avant-gardewith an awareness for sustainability.
The namesake label was founded in 2012
and stands for progressive and trend independent fashion.
Each collection is based on natural organic materials,
which speaks of the designer’s commitment to ecological responsibility.

alekskurkowski.com

Super Fashion Rainbow Camp

Das Label Super Fashion Rainbow Camp stellt sich der Herausforderung, ausschließlich Alttextilien für Kollektionen zu verwenden. Die Gestaltung von Lisa Adler und Beatrix Landsbek verbindet das Vorhandene auf der Suche nach neuen Formen und nachhaltigem Design. Dekonstruierte Kleidungsstücke lassen ihre Herkunft erahnen und werden durch Redesign Techniken zu reproduzierbaren Unikaten. Die Kleinserien werden in Hannover gefertigt.

superfashionrainbowcamp.de

Anna E. Wiens

Noch Mehr Königstochter

Geblendet vom hellen Licht kneift sie ihre graugrünen Augen zusammen, sodass der rote Wimpernkranz sichtbar wird und die Umwelt klarer scheint:

Schimmernde Lichtbündel auf sommersprossiger weißer Haut,
das bronzefarbene Haar, orange und gold, geflochtene Ornamente zu einem Wipfel vereint,
Fäden ranken an ihren Gliedern empor zu einem verwunschenen Glitzertraum.
Reflektierende Tiefseegräben blicken sie an, sehnsüchtig, so als wollten sie aus ihren Phantasien befreit und zu einer Königstochter gekrönt werden.