Schauraum Horizonte

Austausch im „Schauraum Horizonte“

Im Schauraum Horizonte, Sydney Garden 9, sind
professionelle Kollektionen ehemaliger Absolventen zu sehen.

27/06/15 – 12:00-23:00 Uhr
03/07/15 – 16:00-20:00 Uhr

Der Pop-up-Shop des Trailer Trash-Kreativkollektivs
hat wieder vor dem Design Center geparkt.

Alexandra Weber

Fashion Design mit Herz und Hand von Alexandra Weber. Mit ihrer Kollektion “Der kalte Herd” sorgt sie für individuelle, von Tracht inspirierte Mode. Aufwändige Webbänder und Stickereien schmücken die farbenfrohen Kleidungsstücke – natürlich auf Maß, versteht sich. In einer Kooperation mit der hannoverschen Metal-Band Grailknights werden außerdem Customized Girly Shirts gefertig, die jedes Fan-Herz höher schlagen lassen, da auch hier viel Wert auf ein persönlich auf den Fan zugeschnittenes Band-Shirt gelegt wird.

Balagans

Balagans steht für Street Crafted Denim Couture und sollte dem einen oder anderen schon ein Begriff sein. Beim Baltic Fashion Award räumte das Label den 1. Platz ab, und auch auf der Mercedes-Benz Fashion Week flanierten die roughen Teile schon über den Catwalk. Mit Leidenschaft für Denim, viel Mut zum Experiment, Liebe zum Handwerk und der Straße als Inspiration entstehen Stich für Stich Denim-Designs, die Geschichten erzählen.

BOOM

BOOM Studio beschreibt sich als Clash zwischen zwei Design Diziplinen. Die beiden Designer Jing Jing Qi und Robin Rau kombinieren ihre Stärken und entwicken so ihre Kollektionen. Das Ergebnis ist eine Mischung aus Eleganz und Coolness, günstigen und hochwertigen Stoffen sowie die Verbindung von westlicher und asiatischer Schnitttechnik. Zwei Designer, zwei Kulturen, zwei herrangehensweisen- BOOM Studio

HARISHI

Das Label HARISHI steht für exklusives Strickdesign made in Germany und ist hauptsächlich im Bereich Menswear aktiv. Im Mittelpunkt stehen rustikale Strickmuster und fast vergessene Techniken, die in den handgestrickten Jacken, Pullovern und Accessoires zitiert und neu interpretiert werden.
Alle Strickteile überzeugen mit hoher Qualität, Individualität und Tragbarkeit. Urbane Details prägen die Kollektion und machen jedes Kleidungsstück zu etwas ganz Besonderem.

harishi.de

Jakob Lukosch

Jakob Lukosch is an German based product designer.
His designs can be defined by their simplicity, thoughtful use of materials, and attention to detail. While confronting many of today’s economic and environmental concerns, his work strives to reduce manufacturing costs and minimize the waste of unnecessary materials in a progressive manner.

Suëd

Gerne draußen und der rauen Urbanitat trotzen. Das Streetwear-Label Suëd wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, unterschiedliche Designdisziplinen zu vereinen. Das Label ist bodenständig, natürlich & mannesstark. Im Herzen mit dem Norden Deutschlands verbunden, wird viel Wert auf lokale Produktionen und reduziertes Design gelegt.

Super Fashion Rainbow Camp

Super Fashion Rainbow Camp teilt eine besondere Vorliebe für Alttextilien und nachhaltiges Design. Auf der Suche nach neuen, ungewöhnlichen Formen steht die zukunftsfähige Verbindung von Alt und Neu im Vordergrund. Alttextilien oder Reste aus der Modeindustrie sind die Basis der beiden Designerinnen Beatrix Landsbek und Lisa Adler. Bevorzugt werden Zero Waste-Schnitte mit vielfältigen Redesign-Techniken, sodass so wenig neuer Abfall wie möglich entsteht. Die trendunabhängigen Kleinserien mit Unikatcharakter werden z.B. im Upcycling Fashion Store in Berlin verkauft.

superfashionrainbowcamp.de